40 Jahre VfB Altrip

Am 20.05.2017 feierte der VfB Altrip in den Räumen des Alta ripa seinen 40. Geburtstag. In seiner Eröffnungsrede lies der 1. Vorsitzende Lutz Berger die Geschichte des VfB noch einmal Revue passieren, von der Gründung am 21.03.2017 bis heute. Untermalt mit Bilder dieser Zeit, fanden sich viele Mitglieder wieder.

Mit einem schönen Buffet und einem runden Programm wurde der Abend dem Verein gewidmet. Und wer, wenn nicht die Mitglieder, sind die Eckpfeiler dieses Vereins. In diesem Rahmen wurden 14 Mitglieder, davon 11 Anwesend, für die 40-Jährige Treue zum Verein ausgezeichnet.

Die „Pälzer Krischer“ brachten mit Ihren Auftritten an diesem Abend das Publikum in richtige Feierlaune. Und diese Stimmung hielt den ganzen Abend.

Der VfB Altrip bedankt sich bei allen Gratulanten, Freunden und Helfern, welche zu dieser gelungenen Veranstaltung beigetragen haben. Besonders positiv möchten wir hervorheben, dass beim Auf- und Abbau mehr Helfer als geplant uns unterstützten und daher alles reibungslos und in kürzester Zeit erledigt war. Einen besonderen Dank dafür.

von links beginnend: Wolfgang Jakobi (2. Vorstand), Norbert Riegel, Heiner Rapp, Waltraud Gruber, Silvia Frey, Dieter Köpfer (Ehrenvorsitzender), Ralf Hartmann,
Karin Kremer, Volker Mauß, Britta Merz, Uwe Riegl, Dieter Merz, Lutz Berger (1. Vorstand)




Bericht - Altriper Faustball-Ortsturnier

Zum 40jährigen Jubiläum hat sich der VfB Altrip etwas Besonderes ausdenken wollen. Um unseren kleinen Verein gebührend zu feiern, hat das Jubiläumsorganisationsteam einen bunten Blumenstrauß an Aktivitäten geplant und so in jedem Monat des Jahres 2017 ein kleines Highlight für die Vereinsmitglieder und Freunde definiert, um zusammenzukommen. Das Highlight im April wurde am Samstag den 08.04.2017 veranstaltet.

Der VfB Altrip lud ein zum ersten Ortsturnier im Faustball. Wir bedanken uns bei allen teilnehmenden Mannschaften und den vielen Helfern, ohne welche ein solcher Tag hätte nicht stattfinden können. Acht Mannschaften aus der Verbandsgemeinde haben sich angemeldet, um eine unbekannte Randsportart zu testen. Diesen Mut schätzen wir sehr. Mit einigen Trainingseinheiten und einer Einführung in das Regelwerk durch den Abteilungsleiter Uwe Riegel kamen alle dem Sport näher. Der VfB hat jeder Mannschaft einen erfahrenen Faustballer zur Seite gestellt, um bei Bedarf im Feld, aber vor allem für alles Rund um das Feld, zu steuern. Es wurde ein sehr ausgelassenes, lustiges und vor allem familiäres Turnier.

Alle Mannschaften starteten motiviert vom ersten Spiel bis zu den Platzierungsspielen. Das Turnier wurde in zwei Gruppen, mit Gruppenphase, Halbfinalen/Überkreuzspielen und anschließenden Platzierungsspielen bis hin zum Spiel um Platz Eins ausgetragen. Da die Stärke der Mannschaften recht ausgewogen waren, konnte mit spannenden und umkämpften Spielen gerechnet werden.

In 12 Gruppenspielen wurden tolle Manöver gezeigt. In den ersten Minuten mußten sich die einzelnen Spieler noch in Ihre Position fühlen und die ersten Ballberührungen waren sicherlich auch noch etwas schmerzhaft. Aber schnell haben die Mannschaften sich in das Spiel reingefühlt und da es für alle Teilnehmer das erste Faustballturnier war, hatten alle eine Menge Spaß, auch wenn der Ball mal über den Arm abrollte. Vor allem die beiden Damenmannschaften, über deren Anmeldung wir uns sehr gefreut haben, zeigten den Männern in vielen Spielzügen, dass Faustball nicht nur mit Kraft gespielt werden kann. In den anschließenden Halbfinalen spielten die erst und zweit Platzierten der Gruppen noch einmal überkreuzt, um den Einzug ins Finale auszuspielen. In den Platzierungsspielen um die hinteren Plätze war das absolute Highlight das Spiel der KGW Showtanzgruppe gegen die freiwillige Feuerwehr Altrip. Nur mit 2 Bällen in der letzten Spielminute konnten die Herren der Feuerwehr die Damen der KGW schlagen, die den Spielbeginn dominierten. Hier wird es sicherlich eine Revanche geben müssen. Das Spiel um den 5. Platz konnte der Kanu Club für sich entscheiden und den Dart Club damit auf Platz 6 verweisen. Der Kanu Club dominierte das Spiel, auch wenn der Dart Club mit den ersten zwei Punkten das Spiel stark eröffnete. Im Spiel um Platz 3 konnten die Damen des TG Waldsee/ Die Flitzpiepen den Herren der AH TUS Altrip sogar mit nur noch 4 Spielerinnen immer wieder wichtige Punkte abnehmen. Nur knapp gewannen die Herren mit 3 Punkten Vorsprung. Das Spiel um Platz eins bestritten die Mannschaften Voll Gut sowie die Mannschaft SCHMETTERlinge. Die beiden Mannschaften standen sich schon im zweiten Gruppenspiel der Gruppe B gegenüber, und die Niederlage der SCHMETTERlinge motivierte diese entsprechend. Mit einer Runde Klopfer für beide Mannschaften wurde das Finale gestartet. Und dieses versprach ein packendes Endspiel zu werden. Beide Mannschaften kämpften Kopf an Kopf und es waren viele sehenswerten Spielzügen zu erkennen. Nach Ablauf der ersten Halbzeit stand nur ein Ball Differenz auf der Spielkarte. Die SCHMETTERlinge behielten in der zweiten Halbzeit die Nerven und gewannen das Turnier. Damit steht der erste Ortsturniersieger im Faustball fest: Die SCHMETTERlinge.

Das Ortsturnier zeigte, dass Sportler sich schnell in verschiedenen Sportarten zuhause fühlen können und die richtige Portion Ehrgeiz, Spaß und Geselligkeit einen tollen Tag ausfüllen können. Die positive Resonanz der teilnehmenden Mannschaften freut uns sehr und wir hoffen unseren Sport der Ortsgemeinde etwas nähergebracht zu haben und bedanken uns sehr für die Anmeldungen, die Teilnahme und den Spaß, den wir den ganzen Tag über hatten.

Abschlusstabelle:

  1. SCHMETTERlinge
  2. Voll Gut
  3. AH TUS Altrip
  4. TG Waldsee/ Die Flitzpiepen
  5. Kanu Club Altrip
  6. Dart Club Altrip
  7. Freiwillige Feuerwehr Altrip
  8. Showtanzgruppe KGW
Mit sportlichem Gruß
Uwe Riegl
Abteilungsleiter Faustball

 Spielplan_Ortsturnier_2017.pdf